http://my.myblog.de/ap/users.herbsttochter/layout/vollprofi.php?session_id=b7b&blog_id=155498

Sie und der Baum..

Einsam steht sie in einem park, vor einem Baum. Sehend und spürend die Blätter fallend.
um sie herum alles und nichts. Die Stille macht sie taub, der Lärm ist beruhigend. Die Blätter ihr zu Boden liegend, werden immer mehr und mehr. Bunt und farbenfroh.
Überall um sie herum.
Bis zum letzten Blatt hat sie gewartet und nun ist der Baum kahl, einsam und leer. Wie sie und ihr Leben!
Es ist dunkel und kälter geworden, sie beschließt zu gehen.
Doch plötzlich spürt sie etwas fesselndes. Die Äste des Baumes, sie drücken, kratzen bis sie blutet!
Die glaubt sie hat es verdient und genießt den Schmerz...

Am nächsten Morgen sucht sie einen neuen Baum... 

26.11.08 18:03
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Jan F / Website (27.11.08 23:57)
eine sehr interessante idee. Gibt sehr viel zum nachdenken. ich wusste dass du mir konkurrenz machst XD
liebe grüße jan

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de